Stiftung des Evangelischen Kirchenkreises Halle

Wir pflanzen einen Apfelbaum

Das Bild des Wachsens taucht wiederholt im biblischen Kontext auf. Es ist nicht nur im Zusammenhang des Reiches Gottes zu entdecken, sondern nimmt auch den Gedanken auf, dass unser ethisches Handeln ein Werk sein soll, das Früchte trägt. Als Leitmotiv könnte es so auch über der Stiftung des Evangelischen Kirchenkreises Halle stehen.

Die Verantwortung für Vermögenswerte, die in dieser Stiftung verwaltet werden, ist Ausdruck einer Ethik für andere Menschen. Die Erträge sollen den Menschen in unserem Kirchenkreis, unseren Gemeinden und unserer Diakonie zugutekommen. Dabei haben wir bewusst ein sehr breites Spektrum gewählt, das von der Pflege der denkmalwerten Kirchen über die Förderung der Kirchenmusik und Jugendarbeit bis hin zur Begleitung Sterbender etwa durch „Palliativ-Care“ reicht.

Mit der Gründung der Stiftung am 1. Oktober 2015 kam ein Prozess des Nachdenkens ans Ziel, wie wir die Arbeit im Evangelischen Kirchenkreis auf verschiedenen Ebenen nachhaltig stärken können.

Unser Appell an Sie: Gehen Sie stiften! Sie können die Stiftung und den Kirchenkreis auf verschiedene Weise – durch kleine oder große Beiträge – unterstützen: Ihre Spenden leiten wir zeitnah an die gewünschten Zwecke weiter oder verwenden sie direkt zur Verwirklichung des Stiftungszwecks. Zustiftungen erhöhen das Stiftungsvermögen und bleiben dort zu 100 Prozent erhalten.

Die Mitglieder des Kuratoriums und des Vorstandes der Stiftung geben gerne Auskunft und kommen auch gerne mit Ihnen ins Gespräch.
Ihr
Walter Hempelmann

Ansprechpartner

Walter Hempelmann

Pfarrer, Superintendent

Martin-Luther-Str. 11
33790 Halle/Westfalen

Tel.: 0 52 01 - 1 84 - 11

Fax: 0 52 01 - 1 84 - 99

walter.hempelmann@kk-ekvw.de

www.kirchenkreis-halle.de