01.11.2017 13:26

Laufen zum Reformationtag

...von Künsebeck nach Sandforth

Bei Start am Gemeindehaus in Künsebeck.

Wilken Ordelheide (mitte) hieß die Läuferinnen und Läufer auf seinem Kürbishof willkommen. (Fotos: privat)

KÜNSEBECK – „Einfach frei!“ Unter dieser Überschrift stand der einmalige Feiertag zum 500 jährigen Lutherjubiläum. Um frei nach Luther und dem Motto „Anstrengungen machen gesund und stark“ den Feiertag zu begehen, luden der Pfarrbezirk Künsebeckund der TV Deutsche Eiche Künsebeck zum lockeren Lauftreff ein. Die 40 Läufer und Walker trafen sich am Morgen am Gemeindehaus zum Laufen für Luther und wurden von Pfarrer Christian Stephan mit segnenden Worten auf die Strecke geschickt. Unter der Leitung von Friederike Hegemann vom TV Deutsche Eiche liefen die Sportbegeisterten die plattdeutsche Allee in Richtung Kürbishof Ordelheide. Dort wartete Wilken Ordelheide schon mit Mineralwasser und Salzgebäck auf die Aktiven. Nach Selfies mit Kürbissen, Katzen und den Mitläufern ging es zügig weiter zum Sandforther See.

Zehn Kilometern für die Läufer und acht Kilometern für die Walker wurden absolviert. Dann trafen sich alle im Gemeindehaus zu Kaffee und Tee wieder um bei guten Gesprächen gleich den nächsten lockeren Lauftreff auszuklügeln.

Am 1. Advent laden dann der Pfarrbezirk und der Sportverein wieder ein - zehn Kilometer auf den Weg Richtung Weihnachten.