06.11.2017 13:22

Neue Sichtweise und Informationen erhalten

Gemeindeausflug zur Ausstellung „Luther. 1997 bis heute“ in Kloster Dalheim

Die Gruppe aus der Kirchengemeinde Halle nahm nicht nur an Führungen durch die Ausstel-lung zum Reformationsjahr teil, sie erkundete auch das Klostergelände in Dalheim. (Foto: privat)

HALLE – Wie aus vielen anderen Kirchengemeinden des Evangelischen Kirchenkreises auch fuhr vor kurzem eine Gruppe mit 44 Teilnehmenden in die Ausstellung „Luther. 1917 bis heu-te“ in Kloster Dalheim, um sich über die Rezeptionsgeschichte der Reformation vor allem in den vergangenen 100 Jahren zu informieren. Das Kloster hat diese Ausstellung in Kooperation mit der Evangelischen Kirche von Westfalen aufgebaut.

Nach einer Andacht von Pfarrer Nicolai Hamilton – zwei Lieder unter Gitarrenbegleitung wurden dabei durch die Akustik zu einem eindrucksvollen Chor – war vor den Führungen etwas Zeit, um das Klostergeländes zu erkunden. In zwei Gruppen wurden die Teilnehmen-den dann durch die Ausstellung geführt, erhielten ausführliche Erläuterungen und auf jede Frage eine Antwort. Alle waren sich darin einig, dass diese Sonderausstellung neuen Sicht-weisen und auch neue Informationen nahe brachte.

Nach Abschluss der Führungen nahmen die Teilnehmenden entweder im Klostergasthof ein Mittagessen ein oder verzehrten mitgebrachte Verpflegung, um Zeit zu gewinnen für eine weitere Besichtigung des Klosters und des Außengeländes.