14.04.2017 11:52

Micha Keding mal wieder zu Gast

Kirchenkreis lädt ein zum zweiten Workshop in Werther

Annette Petrick und Ursula Schmolke stimmen sich schon mal auf den Gospelworkshop im September ein. (Foto: Westfalen-Blatt/Klaudia Genuit-Thiessen)

HALLE/WERTHER –Zu zweiten Gospel-Workshop mit Micha Keding und seinem Team lädt der Evangelische Kirchenkreis Halle erfahrene Sänger und Neulinge und zwar für das Am Wochenende 15. bis 17. September Gemeindehaus Werther. Die Ergebnisse sind wieder sonntags im Gottesdienst und bei einem Konzert in der Jacobi-Kirche zu hören.

„Es ist schon faszinierend zu sehen, dass die Sänger um Micha Keding in so kurzer Zeit vortragsfähig sind“, erinnert sich Kreiskantorin Annette Petrick an das Konzert vor drei Jahren. Und Kantorin Ursula Schmolke, die Leiterin des gastgebenden Chores, ergänzt: „Der Erfolg von 2013 gibt uns Mut, den Workshop noch einmal anzubieten.“

Spaß am gemeinsamen Singen, neue Impulse für die Chorarbeit, Gesangstechnik und Stimmbildung und vieles mehr: 100 Interessierte können teilnehmen an dem Workshop mit dem Instrumentalisten und Pädagogen, Diplom-Jazzmusiker und Kirchenmusiker für Popularmusik. Keding, der dieses Mal vom Pianisten Hilmar Kettwig und der Stimmbildnerin Marion Gutzeit begleitet wird, ist ein gern gesehener Gast im Kirchenkreis: Er hat schon beim Kreiskirchentag 2011 den Projektchor geleitet. Keding schreibt selbst Gospels, bearbeitet Standards aber auch selbst und/oder arrangiert sie eingängig für Chöre.

Bis Ende Mai haben Sängerinnen und Sänger aus dem Kirchenkreis Halle Anmeldevorrecht. Ab Juni ist der Workshop für alle geöffnet. „Er bietet eine tolle Möglichkeit, in einen Chor einzusteigen, aber man kann auch nur an dem Wochenende teilnehmen“, sagt die Kreiskantorin.
Anmeldungen sind möglich im Kreiskirchenamt bei Ires Dyszack/Sabine Koch (05201/18411) oder HAL-KK-Superintendentur@kk-ekvw.de. Infos gibt es auch auf der Homepage des Kirchenkreises Halle. (fra)

Informationsflyer